Montag, 25. Februar 2013

Seifenoper

#209

hm. Das eigentliche Hauptereignis der heutigen Tages hätte der Abend mit P. sein sollen, einem Typen, den ich durch  Zufall beim Warten in der Schlange kennengelernt habe.. an dem Tag haben wir keine Karten fürs Ballett mehr bekommen, also sind wir was Essen & Trinken gegangen, haben uns super unterhalten & für heute Abend verabredet, wieder Schwanensee, diesmal extrem früh, damit wir auf jeden Fall reinkommen. Er kam auch, aber nur, um zu sagen, dass er nicht bleiben kann, immerhin hat er mich nicht einfach sitzen lassen. Naja, er ist also wieder weg & jetzt ratet mal, was wir ein zweites Mal vergessen haben? Richtig. Handynummern. Wie in einem schlechten Film, mit dem klitzekleinen Unterschied, dass ich wahrscheinlich nicht das Glück habe ihn wie durch ein Wunder wieder zu sehen... verdammt.

Ich war dann zwar trotzdem im Ballett, aber irgendwie konnte mich noch nicht einmal das so richtig begeistern, was wirklich nichts Gutes heißt, wenn mich noch nichtmal mehr ein tolles Ballettstück berührt.
Ohje, was passiert nur mit mir?


Somit war das beste heute mein Frühstück, ich hab mir echt Mühe gegeben & beinahe alles aufgefahren, was ich so zu bieten hatte, von Früchtemüsli & Avocado-Körnerbrötchen bis hin zu selbstgemachter Pflaumenmarmelade & Tee mit echtem frischen Ingwer!
..aber noch nichtmal das Foto ist gut geworden... pfff.

1 Kommentar:

  1. Kennenlernen, Glück, Wiedersehen (...) schlechte Filme kenne ich auch, und "Ohje, was passiert nur mit mir" frage ich mich nahezu täglich (...)
    fuck, verdammter Wahnsinn.

    PS: dein Frühstück sieht sensationell Lecker aus!

    AntwortenLöschen